Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ach hallo, naja da seid ihr ja...

Also was soll ich sagen, seit meinem letzten Eintrag ist irgendwie viel passiert, aber zuglaich auch gar nichts. Klingt seltsam, ist auch so! Ich lebe hier von Tag zu Tag und kaum habe ich mich umgedreht, ist er auch schon wieder vorbei, wenn ihr wissr, was ich meine! Mittlerweile darf ich unseren schrottigen Saturn fahren, denn ich wurde extre versichert, damit ich erstmal ohne eine Illinois Driverslicence fahren kann. Das ist natürlich super, birgt aber auch Tücken, denn gestern bin ich ungefähr 5 Minuten über den Parkplatz der mall geirrt, da viele Autos aussehen, wie mein Auto und die kennzeichen hier nicht so einprägsam sind, wie in good old Germany! Mittlerweile habe ich mich doch recht gut eingelebt, den schnellsten Weg zu Starbucks gefunden und auch schon einige Leute kennengelernt. Man kennt mich hier jetzt schon als die crazy German, die brickharde sachen isst und laufen fancied. Und natürlich bin ich in meinem Starbucks auch kein unbekannter Gast mehr, sondern werde schon gafragt, wo ich denn gewesen bin, wenn ich mal zwei Tage oder so nicht auftauche. Die Bedienung hat mir versprochen, einen Suchtrupp loszuschicken, wenn ich mal eine Woche nicht da gewesen bin. Ihr seht also, mir geht es gut, auch wenn ich so einiges vermisse: da wären zum Beispiel erst einmal ihr, die Katze und meine Familie, doch es geht noch weiter und bringt schlimme Einschniite mit sich. Ich vermisse die Espressomaschine recht doll, doch noch viel mehr vermisse ich richtigen Kaffee, denn meine Familie trinkt nur Instantkaffe und damit kann ich mich absolut nicht anfreunden! Einen richtigen Latte Macchiato habe ich auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr getrunken und von italienischem eis will ich jetz gar nicht anfangen. wenn wir schon dabei sind: ich vermisse es zu kochen und richtiges Essen zu essen, denn meistens gibts hier nur Sachen aus der Mikro oder eben Tk, doch richtig gekocht wird hier selten und mit frischen Zutaten noch weniger! da muss ich ja wirklich mal die Isabel benieden, auch wenns da ein bisschen einseitig zugeht. Lieber einseitig aber dafür frisch. Die Kinder gewöhnen sich langsam auch an mich, obwohl ich mich wohl nie so ganz an ihre Eigenarten gewöhnen werde und des Öfteren in gedanken mit dem Kopf schütteln muss, aber andere Länder, andere Kinder, woe man ja so schön sagt.

Leider habe ich gar keine Ahnung, wie es euch so geht, denn außer spärlichen Mails errreicht mich kaum eine Nachricht von über dem großen Teich!

Also machts mal alle gut, denkt vielleicht ab und zu mal an mich und trinkt einen Latte auf mein Wohl,da mir dieses Vergnügen wohl weiterhin versgat bleiben wird!

18.6.07 21:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen