Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

So, jetzt endlich!!!!

Also hier folgt nun mein lan versprochener und längst überfälliger Bericht über die letzte Zeit:

Meistens mache ich in der Woche üner ja eher weniger, doch am Wochenende lasse ich es dann um so mehr krachen. Letztes Wochenende waren wir ja bei Six Flags, Great America und es war auch sehr schön. Wir haben uns schon freitags abends bei kristina getroffen und dort übernachtet, denn zum einen mussten wir schon am nächstn Morgen um 7 Uhr am  Busbahnhof sein und zum anderen war ihre Familie verreist und wir hatten das ganze Haus für uns. Was wir alle wollten war wohl Schlaf, aber Schlaf ist Luxus und Lluxus braucht man nicht unbedingt. Dementsprechend müde waren wir dann auch am nächsten Morgen und die Busfahrt erschien sehr lang, doch danach sollte der Spaß ja erst so richtig losgehen, dachen wir. Dem war nicht ganz so, denn bei jedem ride mussten wir ca nur zwei Stunden anstehen und das für ganze 30 Sekunden Fahrvergnügen. Zum Glück war ja Michelle bei mir, denn sie hat mich worklich vorzüglich unterhalten! gegen 17 Uhr haben wir uns dann doch dazu durchringen können, an einem ride teilzunehmen, bei dem man nass wird, doch irgendwie war ich die einzige die wirklich nass wurde und  ich kann euch sagen, ich war nass bis auf die Knochen. Ist ja nicht so schlimm dachte ich mir, ist ja warm, da trocknest du ganz schnell woeder, doch weit gefehlt. Nur kurz nachdem wir wenigstens aufgehört hatten zu triefen, fing es an aus Eimern zu regnen und natürlich hatte niemand einen Regenschirm dabei und so wurden wir noch etwas nässer und aus dem Trocknen wurde schon gar nichts! Da ich sooo nass war und es auch recht kalt wurde, habe ich kurzerhand meine Hode ausgezogen und bin mit einem Handtuch bemkleidet und einem, für viel zu euer erstnadenen, Pullover rumgelaufen. Dies ist auch auf einem Foto in meinem Fotoalbum zu bewundern (Mary go round...) Naja, die letzten 5 Stunden waren dann etwas ungemüdlich, aber wir haben versucht, uns diese Zeit mit einem leckeren Essen vom Panda-Express und einem leckeren Eis von der Coldstone creamery aufzuheitern. Gegen 2 Uhr morgens war ich ja dann auch wieder zu Hause und ich habe mich wirklich sehr auf ein trockenes und warmes Bett gefreut! Sonntags war dann nicht mehr viel mit mit los, doch gegen Abend habe ich mich dann nochmal mit Monique und Michelle zu einem kaffe getroffen, ihr wisst schon wo!

Letzten Donnerstag wúrde es dann traurig, denn Sandra. ein Au Pair aus Deutschland, ist nach Hause gefahren und ich habe mich doch recht oft mit ihr getroffen. Es ist eben ein ständiges Kommen und gehen, doch so trifft man wenigstens immer neue, nett und interessante Menschen!

Diese Wochenende war auch ganz interessnat, vor allem aber trocken, hieß und sehr sehr lustig! Fraitgas waren wir im House of the Emporer lecker mongolisch essen und natürlich ahben wir alle einen doggybag mitgenommen, aber das soll es noch nicht gewesen sein, demm zum Nachtisch sind wir noch zu tji Fridays und haben alle eine Cookieobsession bestellt (Fotos folgen demnächst bei studivz!) und dnach konnte ich nicht einschlafen, denn mein Bauch war so voll, dass ich einach keine bequeme Liegepostition finden konnte. Dehalb habe ich dann auch am Smstag ungewöhnlich lange geschlafen, was mir durchaus mal vergönnt war, denn meine Kinder waren mit meiner Hostmum in Minnesota! Naja, jadenfalls kam Michelle dann gegen 10 Uhr vorbei und ich war noch in meinem Bett, obwohl ich nicht mehr geschlafen habe ( was mir natürlich niemand glaubt!) Sie hatte versucht, mich auf dem Handy zu erreichen, aber das hatte ich auf lautlos und meine Gastfamilie geht auch niemals ans Telefon. So stand sie also mit ohrem roten VW Cabrio vor meiner Tür und hat sich nicht getraut zu klingeln, bis mein hostdad sie dann gefunden hat und er mich aus dem bett geholt hat. Michelles Gatfamilie war in kentucks und sie war so scared, dass sie nicht schlafen konnte und deshlab schon recht früh unterwegs. Jedenfalls sind wir dann gemeinsam zu Cinthia gefahren und haben mit ihr zusammen dann erstmal bei Noodles einen Brunsch genossen und danach bei Volleyball unsere Kalorien wieder abtrainiert. Abneds sind wir dann zu Paulina gefahren und haben ein richtig amerikanisches BBQ genossen, aslo mit Corn, Burgern und allem, was sonst noch dazu gehört. Nach so etwas braucht man wirklich etwas Bewegung und wir haben uns zum Riverwalk, downtown Naperville aufgemacht. Dort haben wir dann erst einmal einen wish getätigt und sind somit auch unsere ganzen Pennies losgeworden! So gegen 1 Uhr morgens haben wir dann auch unseren Videoabend starten können und mit Brokeback Mountain angefangen und gleich mit Just Marries weitergemacht, doch dann waren wir so müde, dass wir bei alle eingeschlafen sind! Nach ca vier Stunden schlaf haben wir uns dann The Ring 2 angesehen und dann die Reste von Freitag als Luch gegessen. Gegen Nachmittag sind wir dann Basketball spielen gegangen und hatten einen Wasserfight an der Fountain, was sehr lustig war, doch auch recht nasss, doch es war ja warm! Den Tag haben wir dann noch bei unserer Lieblingskaffeehauskette ausklingen lassen und dann war das Wochenende dann auch schon rum, aber das nächste kommt ja bestimmt und dann fahren wir nach Chicago!

So, jetzt seid ihr erst einam im Bilde und ich verspreche, etwas regelmäßiger zu schreiben, wenn ich doch bloß mehr Zeit hätte

15.8.07 05:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen